kk-007-agnus-dei-verlag

Ich trage Deinen Namen in der Heiligen Nacht nach Bethlehem!

Jedes Jahr gibt es eine wunderschöne Aktion:
Die Mönche der Dormitioabtei Jerusalem machen sich in der Heiligen Nacht (vom Berg Zion aus) auf den Weg nach Bethlehem. Nach gut 2 Stunden Fußmarsch feiern sie in der Geburtskirche JESU am Weihnachtsmorgen das Lob Gottes.
Dort legen sie auf den goldenen Stern der Geburtsgrotte eine große Buchrolle nieder, in der viele Namen geschrieben ist! Die Mönche beten dort in den Anliegen dieser Menschen! (Wissenswert dazu ist: Nach biblischer Auffassung ist mit dem Namen gleichsam die Person selbst ganz anwesend.)

Der Erlöser ist geboren. ER wollte den Weg menschlichen Lebens von Anfang an gehen – auch als ungeborenes Kind im Leib einer Mutter.
Was für eine Liebe GOTT zum Menschen hat!
Keine Phase des Menschseins ist ausgeschlossen! MENSCH VON ANBEGINN – Göttlicher ERLÖSER, der geboren sein will.

In besonderer Weise wollen wir in der Heiligen Nacht all der Menschenkinder gedenken, die nicht ins Leben geboren werden – sei es durch tragische Umstände wie Krankheit oder Unfall, oder ganz besonders auch derer, die nicht gewollt sind und durch Abtreibung den Tod finden – statt das Licht des Lebens.

Darum haben wir auch für die Ungeborenen an der Aktion der Dormitio-Abtei teilgenommen
und statt einem einzelnen Namen haben wir angegeben:
„Alle Menschenkinder, deren Name GOTT allein kennt, weil sie ihr Leben noch vor der Geburt verloren haben oder es ihnen geraubt wurde und im besonderen die „Völker im Eis“ – die unzähligen, eingefrorenen Embryonen, die weder leben noch sterben dürfen, sondern „auf Vorrat“, „zur Sicherheit“, … eingefroren in den Kryolabors von Forschungs- und Fertilisationseinrichtungen zu einer grausamen Existenz zwischen Leben und Tod verurteilt sind

All diese Kinder, die nicht gewollt
oder „noch nicht gewollt und auf Vorrat eingefroren“ sind,
all diese Kinder haben Labornummern, Beratungsstellen-Nummern, OP-Termin-Nummern zur Beseitigung, zur Abtreibung, …
– aber haben sie auch einen Namen, den jemand liebevoll ruft?

All diese Kinder, die nicht gewollt
oder „noch nicht gewollt und auf Vorrat eingefroren“ sind,
all diese Kinder sind eine Zahl in Statistiken, in Verwaltungsaufzeichnungen, in medizinischen Forschungszahlen …
– aber haben sie auch einen Namen, den jemand liebevoll ruft?

Da sind aber auch all die Kleinen, die so sehr ersehnt waren, geliebt und erwartet
und die dennoch nicht ins Leben treten durften.
Viele von ihnen haben von ihren Eltern einen Namen bekommen, den sie in dieser Welt aber nicht mehr hören werden.
Auch diese vielen Namen,der vielen Kinder die zu krank und zu klein für dieses Leben waren, die „still geboren wurden“,
sie mögen in der Heiligen Nacht in besonderer Weise an die Krippe des göttlichen Kindes getragen sein.

JESUS ist das WORT!
SEIN Name ist „der Name über alle Namen“ (vgl. Phil 2,9).

GOTT ist es, DER alle SEINE Kinder beim Namen kennt:
„Ich werde ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein steht ein neuer Name, den nur der kennt, der ihn empfängt.“ (Offb 2,17b)
IHM, dem VATER des LICHTS, vertrauen wir all die Kinder an, deren Namen in SEINEM göttlichen Herzen verborgen sind.

JESUS wurde geboren, weil Maria „Ja“ gesagt hat.
JESUS wurde geboren, weil Joseph ihn beschützt und sich SEINER angenommen hat.
JESUS wurde geboren, weil Maria und Joseph IHM ihr Leben geöffnet haben und IHN so der Welt und auch uns schenkten.
JESUS wurde geboren, weil Maria und Joseph bereit waren, für das göttliche KIND alles zu geben, alles anzunehmen.

Bitten wir die MUTTER JESU und den Hl. Joseph, der Vaterstelle vertreten durfte,
dass sie Fürsprache für alle Mütter und Väter
und für alle ungeborenen und geborenen Kinder halten;
dass sie unserer Zeit die Gnade von heiligen Familien erbitten,
in denen das Leben behütet wachsen kann,
die Liebe gelebt wird
und die liebevolle Treue zueinander alle Schwierigkeiten überwindet.

Info zur Weihnachtsaktkk-007-2-agnus-dei-verlagion „Ich trage deinen Namen …“:
Liebe Menschen und deren Namen, können Sie noch bis spätestens 22. Dezember anmelden unter: Dormitioabtei Weihnachtsaktion
Bitte unterstützen Sie dann die Abtei großzügig mit Ihrer Spende! Danke!
(Die Spende geht zu gleichen Teilen als Unterstützung an die Gemeinschaft der Dormitioabtei in Jerusalem in ihren Aufgaben und das „Franciscan Familiy Center“ in Bethlehem.)

Die Doppelkarte, mit der man liebe Menschen informieren kann, dass man sie bei dieser Aktion angemeldet hat, … ist im Agnus-Dei-Verlag erhältlich, der uns freundlicherweise die Abdruckgenehmigung des Bildes für diesen Artikel gegeben hat.

Ihr Beitrag / Anliegen

erforderlich